ÜBER UNS

Mit unserem Ranking der “Die 101 besten Hotels Deutschlands”, das nun in die zweite Runde geht, wollen wir den gesunden Wettbewerb unterstützen und damit zur weiteren Qualitätssteigerung beitragen. Das erste Ranking im vergangenen Jahr hat außergewöhnliche Spitzenleistungen der Champions gezeigt und einen hervorragenden Querschnitt in der Breite ergeben. Daran gilt es nun anzuknüpfen.

Die fünf Partner Handelsblatt, Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung ahgz, iu Internationale Hochschule, Madame und die Passion for Excellence AG von Carsten K. Rath haben die Rangliste weiterentwickelt und neue Kategorien eingeführt. Was gleich bleibt, ist die Methodik, die für eine unabhängige und möglichst objektive Ermittlung der Reihenfolge steht.

Handelsblatt

Christian Rickens

Handelsblatt

Michael Raschke

AHGZ

Rolf Westermann

Madame

Petra Winter

IU Internationale Hochschule

Prof. Dr. Peter Thuy

IU Internationale Hochschule

Prof. Dr. Annegret Wittmann-Wurzer

DIE 101 BESTEN- KURATORIUM

Für die zweite Runde des Rankings „Die 101 besten Hotels Deutschlands“ haben die Initiatoren prominente Mitstreiter gewonnen. Ziel ist es, die Hotellerie in Wirtschaft und Gesellschaft noch besser zur Geltung zu bringen. Das kommt der Branche entgegen, die oft von sich selbst den Eindruck hat, in Politik und Gesellschaft trotz ihrer enormen Kraft für Wirtschaft und Arbeitsmarkt nicht genug wahrgenommen zu werden. Außerdem vergibt das Gremium einen jährlichen Sonderpreis, zunächst zum Thema Nachhaltigkeit. Zu diesem Kuratorium gehören zehn Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Branchen und Berufen, die in Hotellerie und Tourismus ihre Berufung gefunden haben oder als Vielreisende eine besondere Expertise mitbringen – und die sich alle schon jetzt auf die ersten Reisen in diesem Jahr freuen

Quelle der Inspiration

Ranglisten inspirieren seit je her die Gemüter und sorgen für einen gesunden Wettbewerb. Musikcharts zeigen, wer die meisten Titel verkauft, Weltranglisten im Sport geben einen Überblick über die Champions und für Bücher gibt es Bestsellerlisten. 

Einen Maßstab für Hotels anzulegen ist jedoch ungleich schwieriger, wenn es nicht um die Zahl der Betten oder die Zimmerrate geht. In Deutschland gibt es mehr als 11.000 Hotels. Darunter befinden sich viele Top-Häuser, die das Rückgrat unserer hochwertigen Gastfreundschaft und Servicekultur bilden.

Unsere Vision

Das Ranking “Die 101 besten Hotels Deutschlands” ist die Leistungsschau der Top-Hotellerie in Deutschland.

Die Marken „Die 101 besten Hotels“ und “Die 101 besten Hotels Deutschlands” sind die entscheidende BENCHMARK der nationalen und internationalen Hospitality. Bei der Frage “Welches sind die aktuellen Spitzen-Adressen in der Hospitality?” sind wir die ERSTE ANLAUFSTELLE.

Als Standardwerk bieten wir unabhängige Hotel-Bewertungen nach transparenten Messgrößen. Die publizierten Guides liegen in jedem Luxus-Hotel und in jedem reisefreudigen Haushalt.

TOP-Fachmedien, Entscheider der Tourismusbranche und anspruchsvolle Reisende vertrauen unserem fundierten, sachlichen Ranking und ziehen uns persönlich und digital auf unserer Webseite und Social Media Kanälen regelmäßig zu Rate.

Bis 2023 sind DREI GUIDES etabliert: die 101 besten Hotels Deutschlands, sowie z.B. die 101 besten Hotels Europas sowie eine weitere Kategorie.

Wie kommt die Reihenfolge zustande?

Unsere erste Grundlage ist die Auswertung der Bewertungen großer Buchungsplattformen wie Booking.com. Hinzu kommen Expertenrankings wie die Gold List von Condé Nast. Den statistischen Teil übernehmen die Spezialisten der IUBH auf Professorenebene. Danach werden zur Feinabstimmung weitere Kriterien der Partner angelegt wie die Qualität der Hardware, das Erlebnisversprechen oder gastronomische Aspekte. Schließlich werden die besten Hotels getestet. Aus dieser kombinierten Gäste- und Expertenexpertise setzt sich die Gesamtbewertung zusammen.

Auch wenn wir wissen, dass es eine absolute Objektivität nicht gibt, sind wir davon überzeugt, dass wir eine wertvolle Übersicht über die Hotellerie in Deutschland geschaffen haben. Eines hat die Auswertung gezeigt: Die Qualität am oberen Ende der Skala ist groß und die Top Unternehmen liegen oft eng beieinander. Manchmal geben Kleinigkeiten den Ausschlag, wer die Nase vorn hat.

In vielen Ländern, wie etwa der Schweiz, den USA oder in UK sind solche hochwertigen Ranglisten seit Jahren üblich. Ausgerechnet in unserer wertigen Hotellandschaft fehlte bisher eine solche Orientierungsgröße. Diese Lücke haben wir nun geschlossen.

Wir beglückwünschen die 101 Champions in diese Liste und ihre Verantwortlichen sehr herzlich und freuen uns, wenn Ihnen diese Zusammenstellung gefällt.

Prof. Thuy, IU Internationale Hochschule, Christian Rickens, Handelsblatt, Rolf Westermann ahgz, Passion for Excellence AG , Carsten K. Rath

Das Institute for Service- and Leadership Excellence setzt sich für die bedingungslos kundenzentrierte Haltung von Service Excellence in der Hospitality-Branche ein. Einen messbaren Standard, der auf Hotels unterschiedlicher Kategorien und das Gastgewerbe gleichermaßen anwendbar ist, gibt es bislang nicht. Ziel ist es, dass Service Excellence zur internationalen Norm ­avanciert und damit zu mehr Kundenbegeisterung beiträgt.

CKR_Logos_Hochformat_color_CarstenKRath

Aber wer sind die absoluten Spitzen-Adressen?

Die Antwort darauf gibt das neue Ranking „Die 101 besten Hotels Deutschlands“. Unter dem Institute for Service Excellence als Initiator und Träger haben sich vier renommierte Partner zusammengetan, um diese Rangliste nach transparenten Kriterien zu erstellen: Die IU Internationale Hochschule, das Handelsblatt, die ahgz Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung und die Passion for Excellence AG des Unternehmers und Ideengebers Carsten K. Rath. Den entscheidenden Impuls gab der renommierte Hoteltester Karl Wild, Autor von „Die 100 besten Hotels der Schweiz“. Herausgekommen ist ein Hotel-Ranking, das es so bisher nicht gibt. Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen diese Zusammenstellung nun erstmal vorlegen können.